Günstig Wohnen in der Ilsestraße

Die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft plant den Neubau von preisgünstigen Mietwohnungen, die innovative Entwurfsansätze und seriell gefertigte Holzbauweise verbinden. Unter diesen Rahmenbedingungen haben CKRS Architekten ein VOF-Verfahren für ein Grundstück in Lichtenberg gewonnen, auf dem sie als Generalplaner mehrere Wohngebäude sowie eine Kita errichten.

Die Wohnanlage Ilsestraße liegt im westlichen Teil von Karlshorst und besteht aus drei großmaßstäblichen, teilgeschlossenen Wohnblöcken aus den 1950er Jahren. Durch eine lockere Nachverdichtung mit zehn Gebäuden wird die offene Struktur stadträumlich ergänzt.

Die neuen drei- bis viergeschossigen Wohngebäude in modularer Holzbauweise fügen sich städtebaulich sensibel in den Bestand ein. In einem zentral liegenden Gebäude befinden sich eine Kindertagesstätte sowie Wohnungen für innovative Wohnformen.

Das einheitliche architektonische Erscheinungsbild der neuen Häuser sowie die nachhaltigen und wertigen Holzfassaden schaffen eine neue Identität für den Ort und die Bewohner.

 

Neubau von 9 Wohnhäusern und einer Kita
Berlin, Lichtenberg
Stb-Tragwerk mit Holzwänden (Hülle Holz)
Bauherr: HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH
BGF: 19.600 qm
CKRS Architekten
Mitarbeit: Eva Hartmann, Riccardo Dirella