Vier Stadthäuser in Lübeck

Auf dem Grundstück der Blanckstr. 30 wurden vier Stadthäuser in Holzbauweise und Massivbauweise errichtet. Ziel war es, ein modernes und nachhaltiges Ensemble in der Innenstadt von Lübeck zu entwickeln.

Städtebauliches Umfeld

Das Grundstück befindet sich im Blockinneren zwischen Blanckstraße, Wakenitzufer und Moltkestraße. Die umgebende Bebauung ist überwiegend gründerzeitlich geprägt.

Gebäudestruktur

Die Kubatur der Gebäude ist durch die Brandwand auf der westlichen Grenze beeinflußt, die vorgefundene Struktur wird durch die vier Stadthäuser aufgenommen und weitergebaut.
Die Grundrisse können flexibel von den Bauherren gestaltet werden. Dafür wurde ein Raumkatalog entwickelt, aus dem sich die Bewohner „Ihr Haus“, nach den eigenen Bedürfnissen entsprechend zusammenstellen konnten. Die Häuser werden durch die einläufigen Treppen in zwei Zonen geteilt: zum einen in die nach Süden orientierte Wohnzone (Schlafzimmer, Kinderzimmer, Wohnraum), zum anderen in eine nach Norden gerichtete Zone mit Bädern, Arbeitszimmer und Garderobe. Die Häuser verfügen jeweils über eine Terrasse im Erdgeschoss sowie über eine Dachterrasse.

Neubau von vier Einfamilienhäusern
Lübeck
Kombination Holz- und Massivbauweise
Bauherr: Privat
BGF: 1380 qm
Clarke und Kuhn Architekten
Leistungsphase 1- 4, 8 teilweise
Fertigstellung 2016