Anerkennung Schullandheim

Für die Erweiterung des Landschulheims Barkhausen in Bad Essen wurden CKRS Architekten mit einer Anerkennung für ihren Entwurf durch den Bauherren, die Ehlerding Stiftung gewürdigt.

Das Erleben der Gemeinschaft auf einem neu gebildeten, traditionsgeprägten Vierseithof spricht die Sinne der Menschen in besonderer Weise an. Kinder und Erwachsene spüren die geborgene Atmosphäre im Hof. Erwachsene erinnern das Gefühl von Kindheit, Tieren und Gemeinschaft. Kinder erleben den schönen Raum als Selbstverständlichkeit und lassen sich von den Erfahrungen der Erwachsenen berichten.

Diese Haltung ist Anspruch und Grundlage des architektonischen Konzeptes.

Die neuen Gästehäuser bilden, zusammen mit dem Bestand einen Ort der von Gemeinschaft, Identität und Zusammengehörigkeit geprägt ist. Die entworfenen Freiräume fördern das Miteinander und stärken die Rolle jedes einzelnen Bausteins im Ganzen.

Die Saurier Akademie entwickelt die prägnante Typologie des Vierseithofs in einer besonderen Art weiter. Es entsteht ein unaufgeregter Ort des Entdeckens, der sich mit einer eigenen Identität selbstverständlich in die bauliche und landschaftliche Umgebung einpasst. Im Gegensatz zu dem introvertierten, geschützten Hof verzahnt sich die Akademie in alle Richtungen mit der Landschaft und bildet erlebbare Schnittstellen.

Nichtoffener Wettbewerb
Erweiterung eines Schullandheims, Umgestaltung des Hauptgebäudes und Neuerrichtung von Unterkunfts- u. Seminargebäuden
Bad Essen, Barkhausen
Holzbau
Auslober: Ehlerding Stiftung
BGF: 3170 qm